Coaching für Führungskräfte

Wie der Coach helfen kann

Manager und Führungskräfte begleite ich bei dem Prozess, ihre Leistungsfähigkeit zu steigern, Probleme zu lösen und bewusster zu handeln. Durch das Coaching durchlaufen Sie keine erneute Ausbildung, denn es geht nicht um eine fachliche Schulung. Beim Coaching steht die eigene Persönlichkeit und wie diese Ihr Umfeld bestimmt im Zentrum der gemeinsamen Arbeit. Fachlich mögen Sie gut ausgebildet sein, daher fördert Coaching für Führungskräfte die Selbstreflexion, sowie eine bewusstere Denk- und Verhaltensweise. Siehe auch: So sinnvoll ist die Führungskräfteentwicklung.

*Wie bei der Lebensberatung und im Unternehmenskultur Coaching, so ist auch hier im Führungskräfte Coaching ein Coach weder Berater, noch Therapeut. Als Coach für eine bewusstere Denk- und Verhaltensweise untersuche ich Ihre IST-Situationen, was Ihre Ziele sind und was Sie derzeit von Ihren Zielen abhält.*

Der Druck für Manager steigt

Auch Manager sind Menschen, obgleich die Gesellschaft ihnen jene Eigenschaft wohl abstreiten würde. Und dennoch: Auch Sie als Führungskraft haben Freunde und Familie, tragen Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens und müssen (wollen aber auch) sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter ihre beste Leistung ‚gern‘ abrufen – und sich nicht dazu genötigt fühlen.

Fußballtrainer zu sein, ähnelt der Position als Führungskraft im Unternehmen: Sie müssen sich rechtfertigen, wenn es nicht läuft und nahezu jedes Problem und Versagen wird Ihnen angelastet, denn Sie sind die Führung….
Diesem Leistungs- und Erwartungsdruck stehen Sie dann gekonnt gegenüber, wenn Sie wissen, was Sie ausmacht und, wenn Sie wissen, wie Sie solche Herausforderungen nicht nur nutzen, sondern gestärkt aus ihnen hervorgehen.

Können Sie sich abseits Ihrer Arbeit jemandem anvertrauen?

Es kann sein, dass Sie sich trotz Ihrer Karriere alleine fühlen, weil Sie sich niemandem anvertrauen können. Denn als Führungskraft zeigt man keine Schwäche, nicht wahr?…  Auch Chefs wollen sich hin und wieder mal aussprechen und zeigen, dass sie nicht perfekt sind. Hierbei ist der Coach nicht nur ein unabhängiger Betrachter von außen, sondern auch eine Vertrauensperson. Die Voraussetzung für den Erfolg des Coachings für Führungskräfte liegt darin, ob Sie erkennen, dass Sie sich einem Problem konfrontiert sehen und ob Sie gewillt sind, dies als Chance für Selbstreflexion und ein bewussteres Verhalten anzusehen. Wenn Sie dem entsprechen, dann kann Führungskräfte Coaching gelingen.

Die häufigsten Anliegen von Klienten sind:

  • Sie sind eine noch – von Jahren her – junge Führungskraft und wollen sicherstellen, dass Sie dennoch von Ihren Kollegen geachtet werden.
  • Sie sind vom Kollegen (Mitarbeiter) zur Führungskraft emporgestiegen und fühlen sich ’noch fremd‘ auf diesem Posten.
  • Sie stehen vor schwierigen Entscheidungen und fragen sich: Werden meine Kollegen mitziehen?
  • Sie wollen Konflikte lösen, aber wissen nicht wie Sie dies tun sollen.
  • Verstehen Ihre Mitarbeiter, was Sie von ihnen wollen?
  • Am Tag haben Sie so viel zu tun, dass Sie gerne Prioritäten setzen wollten, jedoch nicht wissen, wie Sie dies machen sollen, da alles gleich wichtig zu sein scheint. PS: Zeitmanagement ist dafür keine Lösung.
  • Sie wollen weg von Ihrem über analytischem Denken und Ihre Intuition mehr nutzen – für einen inneren Antrieb.
  • Sie wollen Ihre Mitarbeiter motivieren, indem Sie mit bestem Beispiel und einer klaren Vision vorausgehen. Doch: Was ist Ihre Vision?